Kalorienverbrauch beim Trampolinspringen: Deshalb ist das Hüpfen 🦘 so effektiv zum Abnehmen!

()

Junge glückliche Frau, die auf einem Trampolin springt.

Du möchtest Gewicht verlieren und hast keine Lust aufs Joggen? Es gibt einige Sportarten, die mehr Spaß machen und einen höheren Kalorienverbrauch haben – zum Beispiel Trampolinspringen. Tatsächlich ist das Trampolin-Training ein echter Geheimtipp, wenn es ums Abnehmen geht…

Warum Trampolinspringen?

Trampolinspringen verbraucht mehr Kalorien als viele andere Sportarten. Während du beim Joggen im Durchschnitt etwa 500 Kalorien pro Stunde verbrauchst, liegt der Kalorienverbrauch auf dem Trampolin bei bis zu 750 Kalorien. Wie viel Kalorien du tatsächlich verbrauchst, hängt dabei von deinem Körpergewicht und der Intensität deines Workouts ab.

Aufgrund des hohen Kalorienverbrauchs kannst du bereits mit 20 Minuten Trampolinspringen große Erfolge erzielen. Obendrauf stärkt das Hüpfen auf einem Trampolin deinen Gleichgewichtssinn, deine Koordination und deine grundsätzliche Beweglichkeit.

Was macht Trampolinspringen so effektiv?

Trampolinspringen beansprucht etwa 400 Muskeln in deinem Körper. 10 Minuten Trampolinspringen ist von der Intensität deshalb vergleichbar mit 30 Minuten Joggen – und trainiert auch dein Herz-Kreislauf-System. Du denkst, das Hüpfen auf einem Trampolin sieht mühelos und leicht aus? Das mag sein! Doch springe mal ein paar Minuten am Stück – und du wirst schnell merken, wie anstrengend Trampolinspringen tatsächlich ist.

Das Training auf dem Trampolin ist also ein effizientes Ganzkörpertraining. Vor allem beansprucht Trampolinspringen die Hüft-, Bein- und Gesäßmuskulatur – inklusive deiner Sehnen und Bänder. Besonders wohltuend ist das Trampolintraining auch für deinen Rücken und die Bandscheiben – das abwechselnde Be- und Entlasten beim Springen ist wichtig für gesunde Bandscheiben.

Übrigens: Trampolinspringen eignet sich auch für den Stressabbau hervorragend. Vor allem beim schnellen Springen auf kleinen Trampolinen kannst du dich ordentlich auspowern und die Sorgen des Alltags vergessen. Nach dem Training wirst du dich ausgepowert und glücklich fühlen!

Wer kann Trampolinspringen?

  • Trampolinspringen eignet sich grundsätzlich für jedes Fitnessniveau. Ob du Gewicht verlieren oder deine grundlegende Ausdauer und Fitness verbessern möchtest: Vor allem Einsteiger können mit Trampolinspringen schnelle Erfolge erzielen. Besonders praktisch: Das Training auf dem Trampolin kannst du problemlos schrittweise steigern und die Übungen einfach an dein jeweiliges Fitnessniveau anpassen.

  • Nicht geeignet ist Trampolinspringen für Schwangere. Auch wenn du Probleme mit dem Rücken hast oder eine Verletzung an der Wirbelsäule hattest, solltest du beim Trampolinspringen vorsichtig sein. Bei Bänderverletzungen in Knie oder Fuß ist vom Trampolinspringen ebenfalls abzuraten.

Schlusswort

Wer abnehmen möchte, findet im Trampolinspringen eine der effektivsten Sportarten überhaupt – denn der Kalorienverbrauch auf einem Trampolin ist außergewöhnlich hoch. Mittlerweile gibt es übrigens in fast jeder deutschen Großstadt Trampolinhallen, bei denen du gegen eine kleine Gebühr springen kannst. Schaue in unserem Trampolinhallen-Verzeichnis vorbei und finde eine Trampolinhalle in deiner Nähe!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.